Details to Dissertation
Title Recreational Alpine Skiing in Elderly. Skiing habits, physiological and psychological demands and effects of recreational alpine skiing in the age Group above fifty
English titel Alpine skiing - a beneficial physical activity for elderly people
Content Alpiner Freizeitskilauf im fortgeschrittenen Alter als Breiten- und Gesundheitssport Einleitung: Die Abnahme der körperlichen Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit mit fortschreitendem Alter lässt sich mit Hilfe unterschiedlicher Alternsmodelle (Kirchner 1996) beschreiben. Das Kompetenzmodell beschreibt dabei umfassend die Möglichkeit durch körperliche Betätigung und gezielte Ausübung sportlicher Aktivitäten, die im Alter verbliebenen körperlichen Ressourcen zu nutzen um vorhandene Mängel zu kompensieren. Ziel der Arbeit ist zu zeigen, inwiefern der alpine Freizeitskilauf zur Mobilisierung der Ressourcen im fortgeschrittenen. Alter geeignet ist. Dabei soll die Belastung und Beanspruchung in der frei gestalteten Ausübung beschrieben und analysiert werden. Ein Vergleich mit bestehenden Richtlinien zur Förderung der körperlichen Leistungsfähigkeit im Bereich des Gesundheitssportes soll zeigen, wie weit sich der alpine Freizeitskilauf als Breiten –und Gesundheitssport anbietet. Methode: Es wurde eine empirische Zielgruppenanalyse über 50-jähriger alpiner Skifahrer durchgeführt. Dazu wurden 387 deutsche und österreichische Personen über demographische Daten, den Gesundheitsstatus, das allgemeine Bewegungsverhalten und das Skifahrverhalten in Form eines „paper and pencil interviewings“ befragt. Die 1. Feldstudie wurde mit 49 über 50-jährigen Personen durchgeführt. Die Probanden waren mit GPS- (Garmin Forerunner 301) versehen. Herzfrequenz und zurückgelegte Strecken wurden über eine frei gestaltete 3,5-stündige Skieinheit aufgezeichnet. Während des Skifahrens wurde nach der Befindlichkeit (Hackford & Schlattmann, 1995) sowie dem subjektiven Belastungsempfinden (Borg, 1985) gefragt. Die Probanden absolvierten eine modifizierte Testbatterie (Kornexl 1993) zur Erhebung der Fitness. Fitnesszustand und Belastung und Beanspruchung während des Skifahrens wurden korreliert. In der 2. Feldstudie absolvierten 6 Probanden unterschiedlicher körperlicher (Stufentest am Ergometer bis zur Ausbelastung)- und skitechnischer Voraussetzungen frei gestaltete Abfahrten über 1,5 Stunden. Spirometrie- und Herzfrequenzdaten und GPS-Aufzeichnungen während der Skieinheit sowie Laktat- und Blutdruckwerte im Anschluss an die Abfahrten wurden aufgezeichnet, ausgewertet und mit den im Labor gewonnenen Daten verglichen. Ergebnisse: Die Befragten Personen bezeichneten sich durchwegs als gute Skifahrer, welche eine risikolose aber dynamische Fahrweise bevorzugen. Unabhängig von Motivation und Können wird Skifahren als besonderes Natur- und- Bewegungserlebnis empfunden. Die 49 Personen absolvierten während des 3,5-stündigen Skitages im Mittel 4370 ± 956 HM Im Mittel verbrachte die Gruppe 43 ± 8% der 3,5 Stunden mit Liftfahrten, 19 ± 5% mit Abfahrten und 38 ± 9% mit Pausen. Die mittlere HF der gesamten Gruppe während der Abfahrten lag bei 70 ± 10% der maximalen HF (HFmax). Die ProbandenInnen absolvierten in 3,5 Stunden zwischen 9 und 23 Abfahrten. Im Mittel wurde von der Gruppe das subjektive Anstrengungsempfinden mit 10,7 ±1,2 auf der 15-teiligen Borgskala bewertet. Die lineare Korrelation der Fitnesstestdaten mit den Felddaten ergab keine relevanten positiven Zusammenhänge. In der 2.Studie erreichten die 6 Probanden bei Abbruch des Labortests eine mittlere maximale Herzfrequenz von 165 ± 4 Schlägen pro Minute (min-1). Die maximal erreichte Sauerstoffaufnahme lag im Mittel bei 28,2 ± 7,5 ml/kg. Die mittlere maximale Leistung der Gruppe betrug 2,2 ± 07 W/kg. Der mittlere maximale Laktatwert in der Gruppe betrug 7,4 ± 1,0 mmol/l. Die Gruppe erreichte während der Abfahrten eine HFmean von 126 ± 15 min-1, (77% ± 9% der HFmax).. Der mittlere HFpeak Wert betrug 162 ± 15 min-1,( 98% ± 8% HFmax). Die mittlere VO2mean der Gruppe während der Abfahrten betrug 12 ± 2 ml/min/kg, (45 ± 16% VO2max). Die Lakt
Advisor
Student Dr.rer.nat. Krautgasser, Sabine
  • News
    The paper "The disabling effect of social policies on organizational career management" by Astrid Reichel (Professor for Human Resource Management at PLUS) et al. was awarded the Emerald Best International Symposium Award at the 2019 Academy of Management Meeting, which is the largest and most important management conference in the world, with over 10,000 participants.
    Univ.Doz. Dr. Dr.h.c. Jasmine Dum-Tragut received the medal on 31 October at the closing event of her curated exhibition "Far from home - fates of Armenian prisoners of war in the First World War" at the Genocide Museum Institute in Yerevan, Armenia.
    The Salzburg historian, Christina Antenhofer, was recently appointed a member of the European Academy of Sciences and Arts (Historical Class).
    For the Winter Semester 2019/20, the University of Salzburg appointed five new professors: Michael BLAUBERGER, Univ.-Prof. for Politics of the European Union, Political Science and Sociology (+ DZ SCEUS); Alexander SOKOLICEK, Univ.-Prof. for Classical Archeology, Classical Studies; Ulrike GREINER, Univ.-Prof. for Professional Research and Teacher Education with special reference to subject didactics, School of Education; Margit REITER, Univ.-Prof. for European Contemporary History.
    Social education between help, control, punishment and coercion
    From 5 to 22 November, 2019, Südwind, in cooperation with the University of Salzburg, invites experts to the join in the topic of global inequalities and offers a diverse program: 13 events of the series "REDUCE INEQUALITIES think globally - act sustainably" from different perspectives with global issues and their interaction with the local and individual levels.
    An international conference, 13 - 15 November, 2019, organized by SALZBURG MUSEUM and theUNIVERSITY OF SALZBURG, Conference Director: Univ.-Prof. Dr. Christoph Kühberger.
    Date: 14.11.2019 // Time: 18: 30h s.t. - 20: 00h // Location: Hörsaal 207 of the Faculty of Law,the University of Salzburg // Churfürststraße 1 // A-5020 Salzburg // (access signposted)
    Priv-Doz. Dr. Matthias Kropf will give a guest lecture on the subject of "Phylogeographical Studies of selected Steppe Plants in the Pannonian and Western Pontic Region" on 15 November, 2019, at 14:00 in HS 421 of the Faculty of Natural Sciences, Hellbrunnerstrasse 34. The Department of Life Sciences invites you to attend!
    Margit Reiter, new professor for European Contemporary History at the Department of History since WS 2019, presents her new book "Die Ehemaligen" in HS 381, GesWi, Rudolfskai 42, on 20 November.
    The FB KoWi cordially invites you to attend a guest lecture on “How News Use is Changing Across the World”. Richard Fletcher - Reuters Institute, University of Oxford.
    The annual interdisciplinary Fachtagung des Wissensnetzwerks Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt will take place on Thursday, 21 November, 2019, on the topic, "Work Anytime and Anywhere... Mobile Work and its Consequences" at the Edmundsburg.
    As part of the lecture series, Geschichte im Gespräch, and the lecture "Fundamentals of Medieval History (Christina Antenhofer)", Thorsten Hiltmann (Münster) will give a lecture on 26 November, 2019, at 09: 00h in HS 380 on Medieval Heraldry between Cultural History and New Digital Methods.
    THURSDAY, 21 Nov.: LECTURES (08.30-19:00h) at Wissenschaft & Kunst, Bergstr. 12a, KunstQuartier, Studio 1.OG // FRIDAY, 22 Nov: EXCURSION (08:30-16:00h) Memorial Concentration Camp Ebensee, memorial Mauthausen. Departure: At 08:30, from Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1.
    The Department of Slavonic Studies would like to cordially invite you, together with the cultural center DAS KINO, to the fourth part of our successful cinema series of East and Central European films. The film club "Slawistyka, Slavistika, Cлавистика" presents award-winning current Polish, Russian and Czech films with social and political themes.
    28 to 30, November, 2019 - Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg, Department of Music and Dance Studies, Dance Studio, Room 2.105, 2nd floor.
    The Department of Linguistics invites all interested parties to participate in the 45th Austrian Linguistic Congress. The event will take place on the 6th and 7th of December, 2019, at the Unipark Nonntal. The registration deadline has been extended until 07.11.2019. See the programme for registration fees.
  • Veranstaltungen
  • 14.11.19 Symposion "Wirtschaftliche Betrachtungsweise"
    14.11.19 Maibaum 4.0 – Unsere kulturelle Zukunft am Land
    14.11.19 Salzburger Museen und Sammlungen - Geschichte vor Ort. Geschichtsforschung und Geschichtsdarstellung im Salzburger Freilichtmuseum. Von einer Hausübertragung bis zur Dokumentation des frühen ländlichen Fremdenverkehrs in Salzburg
    14.11.19 Salzburger Juristische Gesellschaft
    14.11.19 Group Singing: Positive Intervention in the Lives of People with Parkinson’s / Positive Auswirkungen des Chorgesangs auf Patientinnen und Patienten mit Parkinson
    15.11.19 Symposion "Wirtschaftliche Betrachtungsweise"
    15.11.19 Group Singing: Positive Intervention in the Lives of People with Parkinson’s / Positive Auswirkungen des Chorgesangs auf Patientinnen und Patienten mit Parkinson
    15.11.19 Phylogeographical studies of selected steppe plants in the Pannonian and Western Pontic region
    20.11.19 Die Collage als Schnittstelle disparater Ebenen Teil II
  • Alumni Club
  • PRESS
  • Uni-Shop
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's instagram site University of Salzburg's flickr site University of Salzburg's vimeo site