Banner Statistik & Datenanalyse (Fotos: FB Psychologie)
TYP STUDIENERGÄNZUNG / STUDIENSCHWERPUNKT
ERFORDERNISSE 24 ECTS / 36 ECTS
KOORDINATION Studienergänzungsboard Statistik (FB Mathematik & FB Psychologie)
KONTAKT Andrea Baumgartner (FB Mathematik)
LV-ANGEBOT
19W / 20S (PLUSonline)
DETAILS Mitteilungsblatt vom 8. November 2018

FOKUS

Statistische Methoden sind wesentliche Forschungs- und Evaluationsgrundlage von medizinischen, natur- und gesellschaftswissenschaftlich orientierten Disziplinen. Diese Studienergänzung bzw. der Studienschwerpunkt ermöglichen das Entwickeln eines tieferen Verständnisses für statistische Konzepte und Denkweisen, das Kennenlernen eines breiteren Spektrums an statistischen Methoden, und die Vertiefung in spezifischen Verfahren, insbesondere unter Verwendung statistischer Programmpakete (z.B. R).

ZIELGRUPPE & MEHRWERT

Das Angebot richtet sich sowohl an Studierende aus Anwendungsgebieten der Statistik, als auch an Mathematikstudierende. Erstere werden insbesondere im Hinblick auf zugrundeliegende probabilistische und statistische Konzepte ein tieferes Verständnis gewinnen. Beide Zielgruppen lernen Anwendungen statistischer Methoden in verschiedenen Disziplinen kennen und erwerben somit die Fähigkeit, statistische  Fragestellungen zu formulieren, darüber hinaus den korrekten Gebrauch und die Interpretation komplexer Statistiken im Kontext unterschiedlicher Anwendungsfächer. Absolventen entwickeln mithin eine größere Selbständigkeit in der Bearbeitung quantitativer wissenschaftlicher Forschungsprojekte und positionieren sich außerdem exzellent auf einem Arbeitsmarkt, der in immer höherem Maße statistische Kompetenzen nachfragt.

ZIELE & SCHWERPUNKTE

Ziel der Studienergänzung ist es, die Quantität und Qualität der statistischen Ausbildung zu erhöhen. Es sollen Kompetenzen aufgebaut und weiterentwickelt werden, die ein selbständigeres und an aktuellen Entwicklungen orientiertes Anwenden von statistischen Methoden in Forschung und Praxis gewährleisten. Absolventinnen und Absolventen können statistische Fragestellungen präzise formulieren, Datensimulation zur Lösung statistischer Problemstellungen verwenden, mit modernen Statistikprogrammen arbeiten und kennen die Standards und den Zugang zu statistischen Fragestellungen aus unterschiedlichen fachlichen Perspektiven.

AUSSCHLUSSREGELUNG

Die Studienergänzung sowie der Studienschwerpunkt „Angewandte Statistik und Datenanalyse“ können von Master-, Diplom- oder Doktoratsstudierenden absolviert werden,

  • die innerhalb ihres/ihrer absolvierten Studien eine Basisausbildung in statistischen Methoden im Mindestumfang von ca. 10 ECTS abgeschlossen haben
  • und über Kenntnis eines Statistikprogramms verfügen (R, SPSS, SAS, Matlab, etc.), das Teil ihrer universitären Ausbildung war.

Die Studienergänzung und der Studienschwerpunkt stellen keine Einführung in die Angewandte Statistik dar, sondern bauen auf dieser auf. Vor Antritt der Studienergänzung bzw. des Studien-schwerpunktes ist deswegen eine Überprüfung der genannten Zulassungsvoraussetzungen durch das zuständige Studienergänzungsboard notwendig.

ANMELDUNG & ZUGANG ZU LVen

Bitte melden Sie sich formlos beim Board zur Studienergänzung (Kontakt & Information: andrea.baumgartner(at)sbg.ac.at) an unter Angabe folgender Informationen: Name, Matrikelnummer, welches/welche Studien wurde/n bereits absolviert (inkl. an welcher Hochschule). Sie erhalten dann die Bestätigung, ob Sie die Voraussetzungen für die Studienergänzung erfüllen. Bitte beachten Sie ebenfalls, dass die Anmeldung zu Lehrveranstaltungen, zu denen Sie sich nicht selbst über PlusOnline anmelden können (weil beispielsweise der Zugang für Hauptfachstudierende beschränkt wurde) über das Studienergänzungsboard erfolgt. Sie schreiben an das Board, an welcher Lehrveranstaltung Sie teilnehmen möchten, und das Board klärt, ob noch Plätze für Studierende der Studienergänzung frei sind.

AUFBAU & ERFORDERNISSE

Basismodul (mind. 12 ECTS)

ECTS

Frei wählbare Lehrveranstaltungen laut LV-Angebot

12

Aufbaumodul (mind. 12 ECTS)

ECTS

Frei wählbare Lehrveranstaltungen laut Angebot*,


davon Lehrveranstaltungen zur praktischen Anwendung statistischer
Software im Ausmaß von mind. 3 ECTS-Credits, sofern nicht bereits im
Basismodul absolviert.

12

Studienschwerpunkt "Angewandte Statistik und Datenanalyse"
(36 ECTS)

ECTS

Frei wählbare Lehrveranstaltungen laut LV-Angebot*, davon:

  • Lehrveranstaltungen zur praktischen Anwendung statistischer Software
    im Ausmaß von mind. 6 ECTS-Credits, sofern nicht bereits im Basis- bzw. Aufbaumodulabsolviert, sowie
  • VO & UE Wahrscheinlichkeitsrechnung (7 ECTS) **, sofern nicht bereits im
    Basis-bzw. Aufbaumodul absolviert

36

ZERTIFIZIERUNG

Nach positiver Absolvierung der oben angeführten Lehrveranstaltungen können folgende Zertifikate beantragt werden:

  • Basismodul „Angewandte Statistik und Datenanalyse“. Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basismoduls im Ausmaß von mindestens 12 ECTS-Punkten ausgestellt.
  • Studienergänzung „Angewandte Statistik und Datenanalyse“. Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basis- und Aufbaumoduls im Gesamtausmaß von mindestens 24 ETCS-Punkten ausgestellt.
  • Studienschwerpunkt "Angewandte Statistik und Datenanalyse".  Dieses wird nach positiver Absolvierung o.a. Lehrveranstaltungen im Gesamtausmaß von mindestens 36 ETCS-Punkten ausgestellt.

 

* Lehrveranstaltungen der eigenen Studienrichtung dürfen nur dann gewählt werden, sofern sie nicht Teil derPflicht- bzw. Wahlpflichtfächer sind.

** Studierende der Mathematik, die diese Lehrveranstaltungen bereits innerhalb ihres Studiums absolvierthaben, wählen Veranstaltungen im Ausmaß von 7 ECTS-Credits aus anderen Studienrichtungen, in denenes um die praktische Anwendung statistischer Verfahren geht.

  • ENGLISH English
  • News
    Rektor Hendrik Lehnert und Gattin Annette begrüßten Bundesministerin Karoline Edtstadler, Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Uniratsvorsitzenden Georg Lienbacher beim 9. Paris Lodron Ball in der Alten Residenz. Die Fotogalerie folgt in Kürze.
    Im neuen Jahr möchten wir die Gelegenheit nutzen, an den Call for Lectures zu erinnern, welcher noch bis 29.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 24.08.- 05.09.2020 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Donnerstag, 23. Jänner 2020, 19:30 Literaturarchiv Salzburg, Veranstaltungssaal (HS 2.04), Kapitelgasse 5–7, 2. Stock, 5020 Salzburg
    Der nächste Abgabetermin naht und die Arbeit ist noch immer nicht fertig? Die Universitätsbibliothek Salzburg öffnet wieder die Hauptbibliothek bis 01.00 Uhr und bietet ein attraktives Programm für alle, die ihre Arbeiten beenden wollen.
    SYMPOSION: DO 13-18h, FR 11-17.30h im Unipark Nonntal / Tanzstudio (Raum 2.105, 2. Stock, Erzabt-Klotz Str. 1) // KEYNOTE-SPRECHERINNEN: Milena Dragićević-Šešić (Belgrad) und Arianna Beatrice Fabbricatore (Paris-Sorbonne) // VORTRAGENDE: Alexandra Baybutt, Olivier Delers, Martina Fladerer, Gustavo Fijalkow, Inge Gappmaier, Massimo De Giusti, Nicole Haitzinger // https://w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    Das Uniorchester der Universität Salzburg lädt am 26. Jänner um 19:00 Uhr zum Winterkonzert in die Große Aula der Universität ein.
    Mit Prof. Dr. Marek Węcowski (Universität Warschau) - Montag, 27. Jänner 2020 um 18:30 Uhr s.t. - Residenzplatz 1/4, SR. 1.42
    Einladung zum völlig neuartigen Skitouren-Event des Fachbereiches Sport und Bewegungswissenschaft. Wann: 29.1.2020 um 18 Uhr. Wo: Karkogel-Hütte, Abtenau. Anmeldungen: www.Time2Win.at
    "Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen" ist eine von Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner organisierte internationale, interdisziplinäre Tagung, die von 30.-31. Jänner 2020, in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater und der Stiftung Mozarteum, an der Universität Salzburg stattfindet.
    THEMENFELD MUSIK: 18.00h "INT(R)O THE GROOVE (Disco Dance Mix)" Soundlecture von Didi Neidhart (Autor, Musiker, DJ, Salzburg) // 19.15h "RÄUME ALS RESONANZKÖRPER". Lecture von Marco Döttlinger (Komponist, INM Institut Neue Musik, Universität Mozarteum). Uraufführung von CORPUS IV mit Marco Sala und Marco Döttlinger // Atelier, KunstQuartier, Bergstr. 12a // w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    Montag, 03. Februar 2020, 13:30-15 Uhr, Hörsaal E.001 (UNIPARK Nonntal, Erzabt-Klotz-Str. 1). Es wird das Konzept der Uni 55-PLUS im Detail vorgestellt und die Teilnahmemodalitäten (Anmeldeverfahren) erläutert. Es wird empfohlen, die anschließend stattfindende Veranstaltung für „Bisherige“ ebenfalls zu besuchen. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich.
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
  • Veranstaltungen
  • 23.01.20 Post-Utopie und Europa in den szenischen Künsten
    23.01.20 Salzburger Museen und Sammlungen Geschichte vor Ort. Geschichte und Museum niederschwellig. Gedanken zur Barrierefreiheit in all ihren Dimensionen
    23.01.20 10. Nachtschicht@UBS - Zurück zum Schreibtisch
    24.01.20 Post-Utopie und Europa in den szenischen Künsten
    27.01.20 Early Greek poetry, social mobility and Solon’s reforms
    29.01.20 Resisting Reality: Political Implications of Vattimo's Hermeneutic Realism
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg