Banner WuK (Bilder: P. Streicher)
TYP STUDIENERGÄNZUNG / STUDIENSCHWERPUNKT
ERFORDERNISSE 24 ECTS / 36 ECTS
KOORDINATION Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft & Kunst
KONTAKT Ute Brandhuber-Schmelzinger
LV-ANGEBOT 19W / 20S (PLUSonline)
DETAILS Mitteilungsblatt vom 8. August 2016

DER STUDIENSCHWERPUNKT "Künste & Öffentlichkeiten"

verbindet wissenschaftlich-theoretische Reflexionen mit künstlerischer Praxis und kulturvermittelnde und kulturmangerialen Kompetenzen. Sie setzt sich aus zwei Studienergänzungen zusammen:

STUDIENERGÄNZUNG I "Die Künste: Produktion, Praxis und Vermittlung"

Die Studienergänzung bietet eine vertiefende Auseinandersetzung mit den Zusammenhängen von Produktion, Praxis, Distribution und Rezeption in künstlerischen Feldern, sowie ihren Vermittlun-gen und öffentlichen Wirkungen. Die Studienergänzung Die Künste: Produktion, Praxis und Vermittlung bietet bei einer Absolvierung von jeweils 12 ECTS aus dem Basis- und dem Aufbau-modul den Erwerb einer zertifizierten Zusatzausbildung zur Vorbereitung für kulturelle Berufsfelder und künstlerisch-wissenschaftliche Forschung.

STUDIENERGÄNZUNG II "Kulturmanagement & Kulturelle Produktion"

Diese Studienergänzung gibt Einblicke in die Wirkungsmöglichkeiten  von Kunstproduktion und verbindet Praxisorientierung mit theoretischer Reflexion. Praxisnah und projektorientiert werden unterschiedliche Zugänge zur Kunstvermittlung vorgestellt und erprobt.

 

ZIELGRUPPE / BERUFSBILDER

Das Studienangebot richtet sich an alle kunst- und kulturinteressierte Studierende der Paris Lodron Universität und des Mozarteums. Ziel ist, Interesse für die Initiierung und Entwicklung eigenständiger Projekte  im Kunst- und Kultursektor zu erwecken und  - ausgestattet mit den dafür notwendigen Kompetenzen –  diese umzusetzen. Die erworbenen  Kompetenzen  befähigen zur  Vermittlung der Künste in künstlerischen, kulturellen und pädagogischen Kontexten.

AUFBAU & ERFORDERNISSE

Basismodul (mind. 12 ECTS)

KÜNSTE: KONZEPTE, THEORIEN, DISKURSE ECTS
Theorien und Konzepte der Künste 4
Öffentlichkeit und Performativität mit
Schwerpunkt zeitgenössische Kunst

4
Künstlerische Prozesse in soziokulturellen Kontexten 4

Aufbaumodul (mind. 12 ECTS)

DIE KÜNSTE: PRODUKTION, PRAXIS UND VERMITTLUNG ECTS
Praxis der Künste 4-8

Vermittlung der Künste

4-8

KULTURMANAGEMENT & KULTURELLE
PRODUKTION
ECTS

"Grundlagen des Kulturmanagements"

(Kulturmanagement in Theorie und Praxis: 4 ECTS)
(Kulturelle Projektmanagementpraxis: 2 ECTS


6

„Kritische Kulturelle Produktion & Bildung“

(Kritische Kulturproduktion: 4 ECTS)
(Kollaborative Projektentwicklung: 2 ECTS)


6

Schwerpunktmodul (mind. 12 ECTS)

KÜNSTE UND ÖFFENTLICHKEITEN ECTS
Absolvierung von Lehrveranstaltungen des Aufbaumoduls, welches nicht
im Rahmen der Studienergänzung gewählt wurde

6

freie wählbare Lehrveranstaltungen aus dem Angebot 6

ZERTIFIZIERUNG

Nach positiver Absolvierung der oben angeführten Lehrveranstaltungen können folgende Zertifikate beantragt werden:

  • Basismodul "Künste: Konzepte, Theorien, Diskurse". Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basismoduls im Ausmaß von mindestens 12 ECTS-Punkten ausgestellt.
  • Studienergänzung "Die Künste: Produktion, Praxis und Vermittlung". Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basis- und Aufbaumoduls "Die Künste: Produktion, Praxis und Vermittlung" im Gesamtausmaß von mindestens 24 ETCS-Punkten ausgestellt.
  • Studienergänzung "Kulturmanagement & Kulturelle Produktion". Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basis- und Aufbaumoduls "Kulturmanagement & Kulturelle Produktion" im Gesamtausmaß von mindestens 24 ETCS-Punkten ausgestellt.
  • Studienschwerpunkt "Künste und Öffentlichkeiten". Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basis-, Aufbau- (nach Wahl) und Schwerpunktmoduls  im Gesamtausmaß von mindestens 36 ETCS-Punkten ausgestellt.
  • ENGLISH English
  • News
    Gemeinsam mit 400 Alumni verbrachten Rektor Heinrich Schmidinger, der künftige Rektor Hendrik Lehnert, die vier Dekane und der Senatsvorsitzende einen Sommerabend auf der „schönsten Terrasse Salzburgs“ im Restaurant M32 am Mönchsberg.
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg